Historisches Schaufenster

/Historisches Schaufenster
Historisches Schaufenster2019-01-18T09:43:40+00:00

Im „historischen Schaufenster“ präsentiert das Stadtarchiv interessante Fundstücke aus seinen Beständen. Die Archivalien können von allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Archiv eingesehen werden.

Bau des Gemeindehauses (Altes Rathaus) Völklingen

Am 20. Januar 1874 brachte der Völklinger Bürgermeister Jakob Kühlwein in der Sitzung des Gemeinderats Völklingen einen Antrag zur Errichtung eines Gemeindehauses ein. Diesem Vorhaben stimmte der Gemeinderat zu. Bis dahin hatten sich in Völklingen die Dienststellen der Gemeindeverwaltung auf mehrere Gebäude verteilt und die Gemeinderatssitzungen mussten in den [...]

Straßenverkehr um 1900

In den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts begann sich der Straßenverkehr allmählich zu verändern, da sich individualisierte Verkehrsmittel immer weiter zu verbreiten begannen. Fahrräder entwickelten sich seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert zu einem Massenverkehrsmittel. Automobile und Motorräder blieben zunächst noch eine seltene Erscheinung. Doch auch in Völklingen gab es [...]

Bauakte der Schwimmhalle der Röchling’schen Eisen- und Stahlwerke

Als eine von mehreren betrieblichen Sozialeinrichtungen der Röchlingwerke wurde die Schwimmhalle im Jahr 1907 errichtet. Sie umfasste zunächst ein Schwimmbecken und 50 Umkleidekabinen. Kein anderes Großunternehmen an der Saar verfügte über eine vergleichbare Einrichtung. Im Laufe des 20. Jahrhunderts erfolgten an der Schwimmhalle verschiedene Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen, 1962 beispielsweise [...]

Turnverein Völklingen von 1878

Im Laufe des 19. Jahrhunderts hatte sich das Turnen über die Gründung unzähliger bürgerlicher oder Arbeiterturnvereine institutionalisiert – so auch in Völklingen. Der Völklinger Turnverein wurde anlässlich des 100. Geburtstages des „Turnvaters“ Friedrich Ludwig Jahn im Jahr 1878 unter Leitung des Bäckermeisters Philipp Kramer gegründet. 20 Jahre nach seiner [...]

Straßenumbenennungen in Völklingen 1935 bis 1937

Straßenumbenennungen erfolgten erstens 1935 im Zuge des Anschlusses des Saargebiets an das nationalsozialistische „Dritte Reich“. Den Nationalsozialisten sollten sie zur symbolischen Machtdemonstration dienen. Insofern bildeten sie einen zentralen Bereich in der NS-Symbolpolitik und waren Teil der nationalsozialistischen Propaganda. So sollten beispielweise bisherige Straßennamen sozialdemokratischer Politiker abgeschafft werden. Straßen erhielten [...]