Fulcolingas

/Fulcolingas
Fulcolingas2018-01-08T16:01:41+00:00

Das Stadtarchiv gibt eine eigene Buchreihe zur Geschichte der Stadt Völklingen heraus. Der Reihentitel Fulcolingas lehnt sich an die Ersterwähnung Völklingens im Jahr 822 an, als Kaiser Ludwig der Fromme die Förster der Vogesen von gewissen Diensten und Leistungen befreite. Dieses Privileg wurde seinerzeit in dem kleinen königlichen Hofgut Fulcolingas ausgestellt.

Die Bände der Reihe liefern auf einer breiten Quellenbasis vertiefte Beiträge zu einzelnen Themenschwerpunkten der Völklinger Stadtgeschichte und arbeiten damit sukzessive die Lücken in der Stadtgeschichtsforschung auf. Zur Autorenschaft zählen sowohl versierte Heimatforscher als auch universitär ausgebildete Wissenschaftler.

Die durch zahlreiche Abbildungen aufgelockerten Bände richten sich sowohl an die heimatgeschichtlich interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Völklingen als auch an geschichtswissenschaftlich tätige Forscherinnen und Forscher. Alle Bände verfügen daher über einen kritischen Anmerkungsapparat.

Die Bücher der Fulcolingas-Reihe sind bei der VHS Völklingen im Alten Rathaus und im Stadtarchiv erhältlich.

Die Bände der FULCOLINGAS-Reihe

Die Völklinger Bürgermeister

Fulcolingas Band 1

ROLAND ISBERNER
unter besonderer Mitarbeit von
CHRISTIAN REUTHER

Die Völklinger Bürgermeister
von Jakob Kühlwein bis
Raymund Durand
Biografische Skizzen

Mehr dazu
40 Jahre Rotary Club Völklingen

Fulcolingas Band 2

JOACHIM CONRAD

In Freundschaft dienen
40 Jahre Rotary Club
Völklingen 1975-2015

Mehr dazu
Die NSDAP in Völklingen

Fulcolingas Band 3

CHRISTIAN REUTHER

… keine Eintagsfliege oder ein Strohfeuer, welches leicht verfliege.

Die NSDAP in Völklingen
Vornehmlich bis zur Bildung der
Deutschen Front am 1. März 1934

Mehr dazu