Völklinger Mythen

Völklinger Mythen2017-12-21T03:07:04+00:00

Wer sind die Mythenjäger?

In der Abmoderation des SR-Fernsehberichts zum ersten öffentlichen Auftritt des Arbeitskreises „Alles Mythos oder was?“ schmunzelte eine sichtlich gutgelaunte Moderatorin: „Andernorts heißt das Heimatkunde aber in Völklingen sind die Mythenjäger los…“
Im Prinzip traf sie damit natürlich ins Schwarze. Der „Arbeitskreis“, ein umtriebiges Pferd im Stall der Völklinger VHS, strebt danach regionale Geschichte punktuell aufzuarbeiten, sie in den Kontext der großen Geschichtsabläufe einzuflechten und für die Öffentlichkeit erlebbar zu machen.

„Erleben“ geht dabei über das „bewahren“ der klassischen Heimatkunde hinaus.

Die Geschichte und Geschichtlichkeit der (jungen) Stadt Völklingen wird anhand markanter Stadtgeschichten (urbaner Mythen) für die Gegenwart illustriert, begreiflich und eben erlebbar gemacht. Die kurzen Momente des Eintauchens in eine vergangene Epoche können niemals vollständig und umfassend sein aber sie entwickeln im direkten Vergleich zu bewährten Medien wie Büchern und Ausstellungen einen unvergleichlich nachhaltigeren Erlebniswert und sind für Kommunikationsmedien wie Rundfunk und Fernsehen im besten Sinne kompatibel und damit verwertbar.
Schon aus diesem naheliegenden Grund wird die Präsenz in Print und Bildmedien ausdrücklich angestrebt und durch spektakuläre Aktionsangebote sogar provoziert. Ziel ist dabei weniger die Befriedigung persönlicher Eitelkeiten sondern die Möglichkeit, die Stadt und ihre Geschichte(n) positiv konotiert den lokalen Mediennutzern (Bürgern der Stadt Völklingen) zu präsentieren.

Stadtgeschichten weisen, neben ihrem teilweise durchaus unterhaltsamen Charakter, im Idealfall über sich selbst hinaus und illustrieren schlaglichtartig einen Zeitabschnitt, bzw. eine konkrete Lebenswelt.
Der erste Schritt für die erfolgreiche Mythenjagd ist daher das Aufspüren eines möglichst breiten Spektrums derartiger Geschichten.

  • Zufallsfunde
  • Mündliche Überlieferung
  • gezielte Recherche in Literatur und Archiven

Die selbstgestellte Aufgabe des Arbeitskreises ist es, das Potential einer Geschichte zu entdecken, auszuloten, zu recherchieren, zu dokumentieren und konkret umzusetzen.

Die Völklinger Mythenjäger sind:

Hendrik Kersten (Leitung)
Susanne Rist
Michael Samsel
Horst Schillinger

Website: www.mythen-jaeger.de

Bisher veröffentlichte Publikationen:

Mythos Fenner Harz
Mythos Fenner Harz
Mythos Dampfwagen
Mythos Dampfwagen
Mythos Gründerzeit
Mythos Gründerzeit
Mythos Schichtwechel
Mythos Schichtwechsel
100 Jahre Völklinger Filmtheater
100 Jahre Völklinger Filmtheater